Deutschlands großes

E-Scooter Portal

 

www.e-scooter.koeln

 

Wie funktioniert E-Scooter mieten in Köln?

 

Wer keinen E-Scooter kaufen will oder diese neue Art der Fortbewegung zunächst testen will, kann sehr gut einen Roller mieten. Nach der Klärung der juristischen Grundlagen für die Straßenverkehrszulassung gehen in nahezu allen größeren Städten Anbieter an den Markt, die in anderen Ländern bereits recht erfolgreich sind. Lime, Bird und Co. sind nur einige Beispiele für Vermieter mit einer ausgereiften Produktpalette und mit einem durchdachten Servicekonzept, die für den potenziellen Nutzer durchaus von Interesse sind.

 

 

 

 

E-Scooter in Deutschland: Praxistest & kostenlos fahren - veröffentlicht von China-Gadgets.de auf YouTube

 

 

 

 


In der Regel musst Du Dich für die Anmietung eines E-Scooters bei einem Vermieter in Deiner Stadt oder an dem gewünschten Standort anmelden. Dazu nutzt Du die App, die Du als Download für iOS und Android bekommst. Nach der Anmeldung ist es meist sofort möglich, einen E-Scooter zu mieten. Die meisten Apps sind mit einer Übersichtskarte versehen, aus der Du sofort erkennst, wo der nächste freie E-Scooter steht. Du mietest ihn dann über die App an, gehst zum Abholort und entsperrst ihn. Dazu nutzt Du meist Dein Handy und einen PIN-Code, den Dir der Vermieter bei der Anmietung mitteilt. Bei einigen Vermietern ist keinerlei Anmeldung vorab nötig. Du schaust dann einfach in der App nach dem nächsten verfügbaren Scooter, gehst zur Abholung und meldest Dich an.

Für die Nutzung ist eine Gebühr fällig. Einige Vermieter verlangen eine Einmalzahlung und eine Gebühr pro gefahrenen Kilometer. Bei manchen Anbietern entfällt die einmalige Zahlung. Als Durchschnittspreis für die Nutzung kannst Du von rund 15 Cent für jeden gefahrenen Kilometer ausgehen. Wenn Du den Scooter nicht mehr benötigst, stellst Du ihn an definierten Abgabestellen ab. Einige Vermieter stellen dazu feste Plätze bereit, die zum Beispiel in öffentlichen Parkhäusern oder Garagen sein können. Am besten informierst Du Dich vor der ersten Anmietung bei Deinem Vermieter, wo Du die Scooter abholen und wieder abstellen kannst. Das Konzept der Vermieter ist hier leicht unterschiedlich, deshalb solltest Du Dich bei Dir vor Ort im Detail informieren.


Denke daran, dass Du bei der Anmietung verpflichtet bist, die gesetzlichen Regeln einzuhalten. Das heißt, Du musst das Mindestalter beachten und die geltenden Verkehrsregeln befolgen. Einen Helm musst Du nicht zwingend tragen, er ist aber aus Sicherheitsgründen sehr zu empfehlen. Denke auch daran, dass Du auf dem Scooter keine Begleitperson mitnehmen darfst und halte die Promillegrenzen ein. Wenn Du so vorgehst, dürftest Du an Deinem innovativen Verkehrsmitteln sehr viel Freude haben, denn Du kommst mit einem Mietroller schnell und günstig von einem Ort zum anderen.